SMS warnt vor Hochwasser


31.05.2018         10:05         vor 23 Tagen

Der Zweckverband Rheintaler Binnenkanalunternehmen RBK präsentiert einen neuen SMS-Service, der die Bevölkerung bei einem drohenden Hochwasser automatisch warnt. Der neue Service kann ab sofort über die Binnenkanal-Homepage abonniert werden.

Im Rahmen des Notfallschutzkonzepts für den Rheintaler Binnenkanal konnten zwei weitere Teilprojekte abgeschlossen werden. Zum einen ist das virtuelle Lagezentrum nach einer Testphase definitiv in Betrieb. Sämtliche Messstellen können nun jederzeit samt detaillierten Daten online aufgerufen werden. Dank den frei wählbaren Zeitperioden lässt sich so von den Verantwortlichen die Hochwasserlage genauer und vorausschauender analysieren.  

Jetzt für SMS registrieren

Zum anderen steht jetzt ein vollautomatisiertes SMS-Warnsystem für die Bevölkerung, aber auch für die Einsatzkräfte zur Verfügung. Die Messstellen in Widnau und Rüthi wurden mit Hard- und Software so nachgerüstet, dass beim Erreichen eines vordefinierten Pegelstands ohne Verzögerung eine Warnmeldung auf die registrierten Mobiltelefone verschickt wird. Das Angebot richtet sich vor allem an Gebäude- und Grundstückeigentümer oder Mieter in den hochwassergefährdeten Gebieten rund um den Rheintaler Binnenkanal. Mit dieser Vorinformation bleibt genügend Zeit, entsprechende Schutzmassnahmen zu treffen. Die Bevölkerung kann diesen Gratisdienst ab sofort auf der Homepage www.binnenkanal.ch unter dem Menupunkt Hochwasserschutz abonnieren. 

Mehrwert für alle

«Die besondere Herausforderung dabei war es, einen geeigneten Hersteller zu finden, der eine Gesamtlösung von der Sonde bis zur Alarmierung anbietet», führt RBK-Geschäftsführer Urs Müller aus. Natürlich haben vorgängig diverse Gespräche mit den regionalen Feuerwehren und Führungsstäben stattgefunden, um den genauen Bedarf abzuklären und so einen Mehrwert für alle Beteiligten zu generieren. Im Rahmen des Hochwasserschutzprojekts sollen weitere Messstellen folgen, die unter anderem auch Daten von grösseren, in den Binnenkanal mündenden Bächen liefern. «Wir sind bestrebt, dass wir eine Hochwassersituation mit möglichst genauen Daten beurteilen und somit den Schutz in den Siedlungsgebieten weiter erhöhen können», erklärt Urs Müller.

SMS-Registration unter www.binnenkanal.ch/hochwasserschutz

Newsletter-Registration unter www.binnenkanal.ch/aktuell

Zurück