Aktueller Stand

 

Von 2014 bis 2016 wurden die Sedimentwülste an den Böschungen des Rheintaler Binnenkanals von den „Drei Brücken“ bis zur Brücke Zollstrasse (Au) in drei Etappe abgetragen. Diese Sofortmassnahme erhöht die Abflusskapazität des Binnenkanals um mehr als fünf Kubikmeter pro Sekunde (5‘000 Liter pro Sekunde) und ist als vorgezogener Teil des Hochwasserschutzprojekts zu verstehen. Das Hochwasserschutzprojekt bei den „Drei Brücken“ bringt die langersehnte Lösung der Hochwasserproblematik im Mittelrheintal.

Der Abtrag des Erdreichs an den Böschungen dient der Hochwassersicherheit, denn im Laufe der letzten Jahrzehnte haben sich an den Ufern des Rheintaler Binnenkanals immer mehr Sedimente angesammelt und damit das Abflussvolumen des Gewässers reduziert.

Bisher wurden diese Arbeiten jeweils zwischen Januar und März ausgeführt, da so optimal auf die Vegetationsphasen Rücksicht genommen werden konnte. Am und im Wasserbereich wurden keine Arbeiten vorgenommen.

Die Ortsgemeinde Balgach realisierte 2016 das Bodenverbesserungsprojekt im Engerli Balgach. Um das Ortsgemeindeprojekt noch 2016 fertigstellen zu können, beschloss der Verwaltungsrat des Zweckverbands RBK, der Ortsgemeinde die fehlenden rund 1'000m3 Material zur Verfügung zu stellen und einen Teil des für 2018 geplanten Lettenabtrags in Au vorzuziehen. Der Landwirt freute sich über das wertvolle Gut und bestätigte die sehr gute Eignung des Materials für die Bodenverbesserung.

Aufgrund der engen Platzverhältnisse zwischen der Brücke Zollstrasse und der Brücke Rheinstrasse in Au musste in Teilbereichen ein Schreitbagger eingesetzt werden. Die Arbeiten wurden mit Bewilligung und in enger Zusammenarbeit mit der Fischereiaufsicht durchgeführt.

Etappen

1. Etappe (Winter 2013/14):
Widnau-Au (Brücke Rheinstrasse - ARA Rosenbergsau); Rüthi (Kanalfohrengraben - Brücke Büchelstrasse)

2. Etappe (Winter 2014/15):
Diepoldsau-Widnau-Au (Sternenbrücke - Brücke Rheinstrasse und ARA Rosenbergsau - Brücke Oberfahr); Rüthi (Abtragung Auflandung Kanalsohle)

3. Etappe (Winter 2015/16):
Diepoldsau-Au (Drei Brücken - Sternenbrücke und Brücke Oberfahr - Brücke Zollstrasse)

4. Etappe (Sommer/Herbst 2017): 
Au: Bahnhof SBB bis Monstein
Montlingen: SAK Montlingen bis Brücke Kantonsstrasse
Ruth/Lienz: Bahnhofbrücke bis SAK Lienz