• 11.04.2018

    Virtuelles Lagezentrum in der Testphase

    Das aktuelle Hochwasserschutz-Vorprojekt, das virtuelle Lagezentrum im Rahmen des Notfallschutzkonzepts sowie das Hochwasser anfangs September bildeten im vergangenen Jahr die Tätigkeitsschwerpunkte des Zweckverbands Rheintaler Binnenkanalunternehmen.

  • 02.02.2018

    Start zum Bauprojekt

    Das im Wasserbau spezialisierte Ingenieurbüro Holinger AG aus Winterthur hat vom Rheintaler Binnenkanalunternehmen den Auftrag erhalten, das Bau- und Auflageprojekt Hochwasserschutz am Rheintaler Binnenkanal bis Ende 2019 auszuarbeiten.

  • 27.11.2017

    Ingenieurarbeiten für Bauprojekt vergeben

    Die Umsetzung für einen wirkungsvollen Hochwasserschutz am Rheintaler Binnenkanal ist im Zeitplan. Nur wenige Monate nach der Präsentation des Vorprojekts hat nun der RBK-Verwaltungsrat die Ingenieurarbeiten für das Bau- und Auflageprojekt vergeben.

  • 29.09.2017

    Hochwasserschutz: nun die Detailplanung

    Die Hochwassersituation anfangs September hat gezeigt, dass die Schwachstellen am Rheintaler Binnenkanal so schnell wie möglich mit einem ganzheitlichen Projekt behoben werden sollten. Das Hochwasserschutzprojekt kommt nun in die Detailplanung.

  • 22.05.2017

    Hochwasserschutz weiter optimiert

    Vor knapp fünf Jahren wurde der Bevölkerung das Konzept für einen zeitgemässen Hochwasserschutz am Binnenkanal vorgestellt. Zwischenzeitlich wurden vom RBK-Verwaltungsrat alle Varianten geprüft und zahlreiche Untersuchungen vorgenommen. Nun liegt das Vorprojekt vor.

  • 20.04.2017

    Wirkungsvoller Hochwasserschutz

    Der geplante Hochwasserschutz am Rheintaler Binnenkanal hat eine weitere Hürde genommen. Die Stellungnahmen von Bund und Kanton zum Vorprojekt liegen nun vor: Der Hochwasserschutz ist notwendig, und die erhofften Subventionsbeiträge sind zugesichert.

  • 29.09.2016

    WBK wird renaturiert

    Mit einem symbolischen Spatenstich begannen gestern offiziell die Arbeiten zur Renaturierung des Werdenberger Binnenkanals (WBK) im Abschnitt ARA Buchs bis Ochsensand. Auf einer Länge von zwei Kilometern wird das Gewässer ökologisch aufgewertet.

  • 18.03.2016

    Sediment dient der Landwirtschaft

    Am Rheintaler Binnenkanal lässt der gleichnamige Zweckverband Sediment abtragen, das jetzt im Balgacher «Engerli» zur Bodenverbesserung aufgetragen wird. Die Zusammenarbeit von Zweckverband und Ortsgemeinde klappt vorbildlich.

  • 16.02.2016

    Mehr Platz im Binnenkanal

    Diesen Monat findet die dritte und vorerst letzte Etappe der Sedimentabtragung im Rheintaler Binnenkanal statt. Im Falle eines Hochwassers soll diese Massnahme dem Wasser im Binnenkanal mehr Platz verschaffen und so ein Überlaufen des Kanals verhindern.

  • 15.04.2015

    Neue Messstation in Widnau geht online

    Der Zweckverband Rheintaler Binnenkanal hat ein Ingenieurbüro beauftragt, an der Abfluss-Messstation Postbrücke Widnau die Zuverlässigkeit der Daten zu untersuchen. Die Station wurde modernisiert und liefert die Daten nun digital.