RBK-News

  • 22.05.2017

    Hochwasserschutz weiter optimiert

    Vor knapp fünf Jahren wurde der Bevölkerung das Konzept für einen zeitgemässen Hochwasserschutz am Binnenkanal vorgestellt. Zwischenzeitlich wurden vom RBK-Verwaltungsrat alle Varianten geprüft und zahlreiche Untersuchungen vorgenommen. Nun liegt das Vorprojekt vor.

  • 20.04.2017

    Wirkungsvoller Hochwasserschutz

    Der geplante Hochwasserschutz am Rheintaler Binnenkanal hat eine weitere Hürde genommen. Die Stellungnahmen von Bund und Kanton zum Vorprojekt liegen nun vor: Der Hochwasserschutz ist notwendig, und die erhofften Subventionsbeiträge sind zugesichert.

  • 29.09.2016

    WBK wird renaturiert

    Mit einem symbolischen Spatenstich begannen gestern offiziell die Arbeiten zur Renaturierung des Werdenberger Binnenkanals (WBK) im Abschnitt ARA Buchs bis Ochsensand. Auf einer Länge von zwei Kilometern wird das Gewässer ökologisch aufgewertet.

  • 22.07.2016

    Urs Müller wird RBK-Geschäftsführer

    Der Verwaltungsrat des Zweckverbandes Rheintaler Binnenkanal RBK hat Urs Müller, Thal, als neuen Geschäftsführer gewählt. Urs Müller wird die operative RBK-Leitung übernehmen. Roland Wälter bleibt Zweckverbands-Präsident und auch künftig strategisch leitend.

  • 18.07.2016

    binnenkanal.ch mit neuem Auftritt

    Die neue Homepage des Rheintaler Binnenkanalunternehmens zeichnet sich durch mehr Informationen und Übersicht aus. So sind beispielsweise auf der Startseite auch gleich die aktuellen Pegelstände der Messstationen in Widnau und St. Margrethen zu finden.

  • 18.03.2016

    Sediment dient der Landwirtschaft

    Am Rheintaler Binnenkanal lässt der gleichnamige Zweckverband Sediment abtragen, das jetzt im Balgacher «Engerli» zur Bodenverbesserung aufgetragen wird. Die Zusammenarbeit von Zweckverband und Ortsgemeinde klappt vorbildlich.

  • 16.02.2016

    Mehr Platz im Binnenkanal

    Diesen Monat findet die dritte und vorerst letzte Etappe der Sedimentabtragung im Rheintaler Binnenkanal statt. Im Falle eines Hochwassers soll diese Massnahme dem Wasser im Binnenkanal mehr Platz verschaffen und so ein Überlaufen des Kanals verhindern.

  • 15.04.2015

    Neue Messstation in Widnau geht online

    Der Zweckverband Rheintaler Binnenkanal hat ein Ingenieurbüro beauftragt, an der Abfluss-Messstation Postbrücke Widnau die Zuverlässigkeit der Daten zu untersuchen. Die Station wurde modernisiert und liefert die Daten nun digital.

  • 03.02.2015

    Noch mehr Platz fürs Kanalwasser

    Ab nächster Woche wird am Rheintaler Binnenkanal wieder gebaggert. Bauherrschaft und Bauleitung haben gestern über den Sediment-Abtrag an den Böschungen des Gewässers auf Widnauer und Auer Boden informiert.

  • 02.02.2015

    Auf Sohlenabsenkung verzichten

    Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Absenkung der Sohle zur Verbesserung des Hochwasserschutzes am Rheintaler Binnenkanal gar nicht oder nur mit sehr grossem Aufwand zu realisieren ist. Deshalb der RBK-Verwaltungsrat entschieden, darauf zu verzichten.

Pressespiegel

  • 04.09.2017

    Lettenabtrag am Binnenkanal

    Als vorgezogene Massnahme zum Hochwasserschutzprojekt wird am Binnenkanal in den vergangenen Jahrzehnten angeschwemmter Letten abgetragen und damit der Kanalquerschnitt erweitert. Aktuell wird der Letten in Au vom Bahnhof bis Monstein abgetragen.

  • 24.05.2017

    Ein Damm gegen nasse Füsse in den Häusern

    Der Zweckverband Rheintaler Binnenkanal informierte am Dienstag in Diepoldsau über sein Hochwasserschutzprojekt bei den Drei Brücken. Das Vorhaben interessiert nicht zuletzt jene, die vom Hochwasser 2013 betroffen waren. Manche würde lieber noch grösser bauen.

  • 19.04.2017

    Frühlingsputz am Binnenkanal

    Bei Spaziergängen am Binnenkanal und am Rhein ist der Familie Good aufgefallen, dass viel Abfall in den und um die Gewässer liegen. Obwohl die umliegenden Gemeinden immer wieder für die Sauberkeit sorgen, hat sich die Familie Good ein Projekt für die Natur und Umwelt ausgedacht.

  • 18.03.2017

    Weitere Investitionen in Hochwasserschutz

    Der Gemeinderat Rüthi teilt mit, dass weitere Investitionen in den Hochwasserschutz nötig sind. Bereits erstellte Dämme haben sich gesetzt, und es bestehen noch Defizite: Die projektierten und vorgesehenen Massnahmen sind auf ein 300-jähriges Hochwasser ausgelegt.

  • 15.03.2017

    Feuerwehr im Hochwassereinsatz

    Zum zweiten Mal innert weniger Tage übte die Feuerwehr Oberriet den Ernstfall. Im Mittelpunkt der zweiteiligen Übung standen sogenannte Planspiele, dieses Mal für Elementarereignisse.

  • 25.02.2017

    90-jährige Brücke muss weichen

    Die Dienstbrücke in Au soll durch einen Neubau ersetzt werden. Urs Müller, Geschäftsführer des Zweckverbandes Rheintaler Binnenkanal, erklärt weshalb.

  • 21.02.2017

    Am Binnenkanal wird gerodet

    Das Rheinunternehmen ist dabei, auf der Höhe der steinernen SBB-Brücke in Rüthi das Unterholz zu entfernen. Auch ein paar Bäume mussten wegen des Neubaus der neuen Überland-Stromleitung weichen.

  • 09.01.2017

    Nur Binnenkanal liefert SAK-Strom

    Nicht nur Förster bangten aufgrund der langen Trockenheit. Betreiber von Flusskraftwerken haben wegen der tiefen Pegel Turbinen abschalten müssen. Am Binnenkanal sank die produzierte Strommenge auf einen Fünftel.

  • 18.08.2016

    Brücken in allen Variationen

    Mit dem Bau des Rheintaler Binnenkanals mussten auch zahlreiche Übergänge in Richtung Riet, Rheinvorland oder nach Vorarlberg geschaffen werden. Bei den meisten den Kanal überspannenden Bauwerken handelte es sich um Stahlbrücken oder -stege.

  • 09.08.2016

    «Velotal»-Radtourtips: Binnenkanal-Tour

    Die Initiative «Velotal Rheintal» hat vor kurzem eine Radtourenkarte entwickelt. Auf sechs grenzüberschreitenden Radtouren kann das Rheintal erkundet werden. Die Routenvorschläge sollen animieren, die Grenzen per Velo zu überqueren.

Newsletter

 

Möchten Sie auf dem Laufenden bleiben? Dann melden Sie sich hier für unseren Newsletter an.